Gebt Tierheimhunden ein Zuhause

Hallo da draußen!

Eigentlich habe ich es ja schon immer vermutet, aber jetzt weiß ich es sicher:

Die Welt ist voller Regeln!!!

Auch hier bei dieser eigentlich sehr angenehmen gemischten Meute gibt es schier endlos viele Regeln und irgendwie erwarten scheinbar alle von mir, dass ich sie einhalte!

Ich zähle hier mal eine kleine Auswahl davon aus:

Auf die Sofas hoppsen:                                                                       Darf ich nicht!

Essen einsammeln, das so rum liegt:                                                 Darf ich nicht!Zweibeiner anspringen:                                                                        Darf ich nicht!Zweibeiner mit den Zähnen festhalten:                                               Darf ich nicht!

Nach Händen, Ärmeln oder Hosenbeinen schnappen:                      Darf ich nicht!

An der Leine hochspringen:                                                                 Darf ich nicht!

Auf den Schlafplatz der Zweibeiner:                          Darf ich auf gar keinen Fall!

MALA wegscheuchen:                                                                          Darf ich nicht!

GINA wegscheuchen:                                  Würde mir im Traum nicht einfallen!

Gäste wegscheuchen:                                                Darf ich auf gar keinen Fall!

HUFFELLTIERE jagen                                                  ist absolut V E R B O T E N!

Manche Sachen sind mir echt nach wie vor unklar:

- Frauchen mitten in Nacht wecken, weil mich dringende Bedürfnisse in den Garten rufen, ist z.B. völlig in Ordnung und bringt mir auch ein Lob und eine Krauleeinheit ein.

- Frauchen bei Sonnenaufgang wecken, um Bescheid zu sagen, dass das Tagesprogramm nun anfangen kann, war eigentlich wochenlang o.k., aber neuerdings, wird das Frauchen dabei immer unwilliger.

Versteh ich nicht, denn gerade jetzt wird es doch immer früher hell, die Tage werden immer länger und man könnte diese Zeit doch so gut nutzen, um weitere wunderbare Hundeunterhaltungsprogramme anzubieten???

Auch schwierig ist die Sache mit: Dinge finden und mit ihnen spielen... 

§        Manchmal ist das völlig o.k. und die Zweibeiner schauen irgendwie wohlwollend, so z.B. wenn ich im Garten einen großen Stock finde.

§        Manchmal bekomme ich zum Tausch einen Keks, so z.B., wenn ich Frauchen beim Wäscheabhängen helfe und die kleineren Fellstücke schon mal vom Wäscheständer hole.

§        Manchmal muss ich den Fund sofort wieder hergeben, so z.B. als ich ganz vorsichtig einen Pappkarton mit Glühbirnen gefunden und ausgepackt hatte.

?????

WALDSPAZIERGÄNGE sind aber immer schön!

Manche Sachen darf ich aber auch und mache sie echt gerne

              

  In meinem Esszimmer Futterbröckchen suchen:   

            

  Find ich klasse!

Mich vor einen Zweibein legen und die Pfoten in die Höhe strecken,

damit ich gestreichelt werde:                 Das klappt 100%tig immer!

Im Garten Löcher buddeln:                                                   Ein echtes Hobby von mir!

Im Rasen nach Schätzen graben:                   Ist wirklich spannend und unterhaltsam!

Aus Beeten diese grün-braunen Strünke rausarbeiten:      Ist manchmal anstregend!

Dinge im Garten finden und den Zweibeinern bringen:                                                                                      Das finden die auch toll!

Am Fahrrad ohne Leine laufen:                      Ist völlig simpel und  macht echt  Spaß!

Mit den Zweibeinern einen Abenteuerspaziergang machen:

                                                           Das ist immer die absolute Krönung  des Tages!

Alles in Allem habe ich es hier, glaube ich, gar nicht so schlecht getroffen. Und manche Dinge, die bisher nicht so recht klappen, können die Zweibeiner sicher mit der Zeit noch von mir lernen, meint

Und übrigens: Die Intelligenz eines Hundes erkennt man daran, dass er nicht wegen, sondern trotz diverser Erziehungsmethoden versteht, was man von ihm will.

der LUCA